WAGNER sichert 12 Millionen teuren Supercomputer

9. October 2015

Wie Ingenieure aus Langenhagen einen der schnellsten Computer der Welt schützen

Aktive Brandvermeidung sichert 24/7 Datenverfügbarkeit von neuem Supercomputer

Sie gehören zu den schnellsten ihrer Zeit, besitzen eine herausragende Rechenleistung, erkennen die komplexesten Zusammenhänge und werden vornehmlich zu Simulationszwecken in der Forschung eingesetzt: Supercomputer.

An der Universität in Ostrava, Tschechische Republik, ist in den vergangenen Monaten ein solcher entstanden: das IT4Innovations National Supercomputing Center.

Er gehört zu den schnellsten Computern weltweit und belegt aktuell Platz 40 auf der Rangliste. Die dafür benötigten Technologien wurden in mehreren Phasen erarbeitet. Bereits 2013 ist das erste IT - Cluster namens Anselm in Betrieb genommen worden. Der zweite, weitaus größere Teil namens Salomon wurde dieses Jahr fertiggestellt und ging im Juli ans Netz.

Die dafür passende Brandschutzlösung hat die WAGNER Group GmbH im Auftrag des Generalunternehmers PRONIX Ltd. konzipiert. Rund 200 Wissenschaftler fünf universitärer Forschungseinrichtungen sowie weitere Wissenschaftler der tschechischen Republik werden künftig mit dem Supercomputer im Bereich der Nanotechnologie, der Entwicklung neuer Medikamente, der Automobil - und Luftfahrtindustrie, des Verkehrswesens sowie des Maschinenbaus forschen und arbeiten.

Aufgrund der hohen Energiedichte der elektrischen Anlagen sind Supercomputer – stärker noch als gewöhnliche Rechenzentren – von einem erhöhten Brandrisiko betroffen. Bereits Sekundenausfälle können Forschungsergebnisse zerstören, was immense wirtschaftliche Folgen bedeuten kann.

Daher sorgt die von den Ingenieuren der Wagner Group GmbH entwickelte aktive Brandvermeidungsanlage OxyReduct® dafür, dass sich ein Brand gar nicht erst entwickeln oder ausbreiten kann. Das erreicht die OxyReduct® Compact - Anlage , in dem es Stickstoff, der aus der Umgebungsluft mittels einer Membran generiert wird, in den 2264 m3 großen Schutzbereich einleitet. Dadurch wird der Sauerstoffgehalt auf 15 Vol.- % abgesenkt und so eine brandhemmende Atmosphäre geschaffen.

Um auch in Notfallsituationen eine ständige Datenverfügbarkeit zu gewährleisten, wurde ein redundanter Brandschutz gefordert und eine zusätzliche OxyReduct®Compact -Anlage installiert. Ein lückenloser Brandschutz kann so garantiert werden. Die Inertisierungsanlage zur aktiven Brandvermeidung bietet dem 12 Millionen Euro teuren Supercomputer ein Höchstmaß an Sicherheit und verhindert eine brandbedingte Unterbrechung der Datenverfügbarkeit.

Über das Unternehmen: Seit 1976 entwickelt und realisiert die WAGNER Group GmbH technische Brandschutzanlagen und hat sich als innovativer Lösungs-und Systemanbieter international etabliert. Der hohe Qualitätsanspruch und das beständige Bestreben nach Verbesserung und Perfektion sind die erfolgreichen Treiber der eigenen Forschungs- und Entwicklungsarbeit, aus der bisher über 700 Patente hervorgegangen sind. Im Bereich der Branderkennung und Brandvermeidung zählt WAGNER zu den Technologieführern weltweit und deckt von der Planung und Projektierung über den Anlagenbau bis hin zum Service das komplette Leistungsportfolio für seine Kunden ab. Das Produktangebot basiert auf vier Systemschwerpunkten : Branderkennung (TITANUS®), Brandvermeidung (OxyReduct®), Brandbekämpfung (FirExting®) und Gefahrenmanagement (Visu LAN®), die auch in Kombination in den Branchen IT, Lager und Logistik, Archive, Museen, Büros/Verwaltungsgebäude, Produktion, Schienenfahrzeuge, Hotels und anderen Bereichen zum Einsatz kommen und kundenspezifische, optimale Brandschutzkonzepte gewährleisten. Mit über 470 MitarbeiterInnen und einem Umsatz in Höhe von rund 75 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2014/2015 setzt das Unternehmen mit einem Netzwerk eigener Niederlassungen in Deutschland (Berlin, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, Langenhagen, Leipzig, Mülheim a. d. Ruhr, Köln, München und Stuttgart ) sowie mit Standorten in Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Österreich, Polen, Russland, Schweiz, Singapur und den USA seine expansive Entwicklung fort.

Mehr Informationen unter www.wagner.de

JobPortal
Schritt: 1/3

Bewerbungsunterlagen

Ihr nächster Schritt ist richtig wichtig. Mit überzeugenden Bewerbungsunterlagen machen Sie über ZUKUNFTINC. beste Werbung in eigener Sache. Laden Sie jetzt ein Anschreiben, Ihre Lebenslauf und Ihre Zeugnisse hoch. Dann kommt Ihr Traumjob in Reichweite.

Was macht mich aus:

Wir möchten wissen, wer Sie sind. Gefragt sind Ihre Interessen, Vorlieben, Stärken und Schwächen. Es macht Spaß und ist ganz leicht, den ZUKUNFTINC.-Unternehmen etwas über Ihre Persönlichkeit zu verraten.

1/4: Persönlichkeit
Anstoß vs. Entscheidung
Produktion vs. Entwurf
Selbstvertrauen vs. Besorgtheit
Querdenker vs. Status-Quo-Denker
2/4: Persönlichkeit
Lernbereitschaft vs. Besserwisser
Gelassenheit vs. Schlagfertig
Gruppenverbundenheit vs. Eigenständigkeit
Flexibilität vs. Pflichtbewusstsein
3/4: Persönlichkeit
Emotional vs. Rational
Spontan vs. Entschlossen
Sicher vs. Offen
Spontan vs. Systematisch
4/4: Persönlichkeit
Subjektiv vs. Objektiv
Phantasievoll vs. Realistisch
Ruhig vs. Gesprächig
Nachdenklich vs. Aufgeschlossen
Schritt: 2/3

Bewerben bei:

Schritt: 3/3

Angaben zur Person

Kontaktdaten:
Adresse: