Maker Faire Hannover 2019

12. August 2019

Foto: Copyright Atelier Rust & Dust

Wenn Wölfe Feuer speien, Riesenkraken zurück in die Zukunft fahren und Schaukampf-Roboter sich auf die Mütze hauen, dann ist sie zurück -  Deutschlands verrückteste, kreativste und spannendste Messe für die ganze Familie. Und wenn dann noch kostümierte Cos-Player, Steampunks und Star Wars Fans freien Eintritt haben, gibt es in Hannover kein Halten mehr. Am  17. und 18. August 2019 kommt die Maker Faire Hannover zurück ins Hannover Congress Zentrum und den Stadtpark. Sagenhafte 1200 Maker zeigen ihre verrückt-kreativen und zukunftsweisenden Projekte und kleine und große Besucher/innen laufen mit staunenden  Augen über das Gelände. 

Der niederländische Maker Ronald Duikersloot reist zur Maker Faire mit seinem feuerspeienden Wolf „Fenrir“ und dem umgebauten VW-Käfer „Rusty“ an. Weitere Highlights sind die Erfindungen des gebürtigen Engländers Frank Barnes, der seine tierisch anmutenden Roboter mitbringt. Ein toller Hingucker ist außerdem das „Zurück-in-die-Zukunft-Auto“, das Alexander Günnewig originalgetreu nach jahrelanger Teilesuche aus einem DeLorean gebaut hat. In der Dark Gallery zieht Ocho alle Blicke auf sich, die leuchtende Riesenkrake aus dem Atelier von Tim Davies.

Naturkosmetik selbst herstellen, Roboter bauen und programmieren,  schmieden, schweißen oder löten lernen oder einfach nur staunen ‒ auf der Maker Faire ist alles möglich: Man kann das leuchtende Schwarmkunstprojekt, das in Zusammenarbeit mit dem stadtbekannten Künstler Franz Betz entstehen soll, mitgestalten oder beim Roberta RegioZentrum Hannover seinen selbst programmierten Roboter auf den Parcours schicken. Das Roberta ibots Team ist übrigens gerade Junioren-Weltmeister bei der Robotik-Weltmeisterschaft in Sydney geworden. Über 200 Mitmachstände und diverse Workshops laden die Besucherinnen und Besucher ein. 

YouTuber Meet Up Point

Es gibt einen YouTuber Meet-Up-Point, an dem sich bekannte Maker den Fragen der Besucher stellen. Mit dabei ist u.a. Hassan Abu-Izmero, der als HABU regelmäßig über 190.000 Abonnenten mit seinen Videos unterhält. Außerdem reist Lukas Jenni aka Jenni.Swiss extra mit seinem Maker-Truck aus der Schweiz an. Ebenfalls angekündigt hat sich die mittlerweile auch in den USA sehr bekannte Makerin Laura Kampf. Verschiedenste Vorträge runden das Programm der DIY-Messe ab. Unter anderem berichtet Ralf Stoffels, was man im Hackerspace so alles mit einem Trafohäuschen anfangen kann und Moritz Metz verrät seine 99 ganz legalen Netzbasteltricks. 

Auf die Ohren

Auf die Ohren gibt es auch von den Funkamateuren des DARC-Ortsverbandes H13. Sie beleben die Mittelwellenfrequenz AM 828kHz neu und präsentieren während der Öffnungszeiten ein buntes Informationsprogramm exklusiv für die Maker Faire. Der Veranstaltungsrundfunk ist vor Ort über ausleihbare MW-Radios empfangbar. 

Freier Eintritt im Kostüm

Cosplayer, Steampunker und Star-Wars-Fans erhalten in ihren Kostümen freien Eintritt und können die Maker Faire noch ein bisschen bunter machen.

Schaukampf Roboter

Darüber hinaus trifft man in den Hallen umher wuselnde R2D2-Droiden und in einer Arena treten die Schaukampf-Roboter der Mad Metal Machines in packenden Duellen gegeneinander an. Streetfood-Anbieter verwöhnen mit kulinarischen Genüssen und talentierte Singer/Song­writer sorgen für eine musikalische Untermalung im Stadtpark.

So komme ich rein

Tages-Ticket:  ab 10,- Euro, Kinder unter 6 Jahren und Kostüm-Freaks frei. Für Unentschlossene gibt es erstmals ein vergünstigtes Ticket für Spätbesucher, womit man am Sonntag ab 15 Uhr die Veranstaltung besuchen kann. Alle Tickets gibt es auch an der Tageskasse. TICKETS gibt es auf www.maker-faire.de 

Presseakkreditierungen

Unter folgendem Link können sich Pressevertreter (auch Blogger, YouTuber und Jugend- und Schülerpresse) anmelden. Journalisten (auch Blogger, YouTuber und Jugend- und Schülerpresse) können sich hier für das bildstarke Event akkreditieren: https://maker-faire.de/presse/akkreditierung/

Die Maker Faires stehen unter der Schirmherrschaft des Bundesbildungsministeriums. Alle Maker Faires in D/A/CH werden vom deutschsprachigen Make Magazin präsentiert.

VON STEFANIE GAFFRON

JobPortal
Schritt: 1/3

Bewerbungsunterlagen

Ihr nächster Schritt ist richtig wichtig. Mit überzeugenden Bewerbungsunterlagen machen Sie über ZUKUNFTINC. beste Werbung in eigener Sache. Laden Sie jetzt ein Anschreiben, Ihre Lebenslauf und Ihre Zeugnisse hoch. Dann kommt Ihr Traumjob in Reichweite.

Was macht mich aus:

Wir möchten wissen, wer Sie sind. Gefragt sind Ihre Interessen, Vorlieben, Stärken und Schwächen. Es macht Spaß und ist ganz leicht, den ZUKUNFTINC.-Unternehmen etwas über Ihre Persönlichkeit zu verraten.

1/4: Persönlichkeit
Anstoß vs. Entscheidung
Produktion vs. Entwurf
Selbstvertrauen vs. Besorgtheit
Querdenker vs. Status-Quo-Denker
2/4: Persönlichkeit
Lernbereitschaft vs. Besserwisser
Gelassenheit vs. Schlagfertig
Gruppenverbundenheit vs. Eigenständigkeit
Flexibilität vs. Pflichtbewusstsein
3/4: Persönlichkeit
Emotional vs. Rational
Spontan vs. Entschlossen
Sicher vs. Offen
Spontan vs. Systematisch
4/4: Persönlichkeit
Subjektiv vs. Objektiv
Phantasievoll vs. Realistisch
Ruhig vs. Gesprächig
Nachdenklich vs. Aufgeschlossen
Schritt: 2/3

Bewerben bei:

Schritt: 3/3

Angaben zur Person

Kontaktdaten:
Adresse: