Neuer Präsident an der Leibniz Universität Hannover

23. Dezember 2014

Prof. Dr. iur. Volker Epping wird Präsident der Leibniz Universität Hannover

Ab Januar 2015 hat die Leibniz Universität Hannover einen neuen Uni-Präsidenten. Prof. Dr. iur. Volker Epping hat zurzeit noch den Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht an der Juristischen Fakultät der Universität inne.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Universität wird ein Jurist die Leitung der Hochschule übernehmen. Epping tritt die Nachfolge von Universitätspräsident Prof. Dr.-Ing. Erich Barke an, der Ende Dezember 2014 in den Ruhestand geht.

Die Amtsübergabe ist für Januar 2015 vorgesehen. Der siebenköpfige Hochschulrat der Leibniz Universität folgte heute dem Votum des Senates der Universität einstimmig. Dieser hatte sich bereits in seiner Sitzung vom 28. Mai für den Kandidaten ausgesprochen. Die dreizehn stimmberechtigten Mitglieder des Senates folgten damit - ebenfalls einstimmig ohne Enthaltungen - der Empfehlung der Findungskommission, die Volker Epping als einzigen Kandidaten vorgeschlagen hatte.

Prof. Dr. iur. Volker Epping wird Präsident der Leibniz Universität Hannover
Prof. Dr. iur. Volker Epping, Präsident der Leibniz Universität Hannover

Die Ernennung erfolgt durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur für eine Amtszeit von sechs Jahren. „Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, einen Kandidaten zu finden, auf den sich Findungskommission, Senat und Hochschulrat in völliger Geschlossenheit einigen konnten“, so Prof. Dr. Dres. h.c. Arnold Picot, Vorsitzender des Hochschulrates und Leiter der Findungskommission.

„Prof. Epping hat überzeugend dargelegt, wie er die Universität in den nächsten Jahren positionieren und zukunftsfähig aufstellen möchte.“ Prof. Dr.-Ing. Erich Barke, amtierender Präsident, ergänzte: „Es ist zum Wohl der Universität gelungen, einen hervorragenden Kandidaten in großer Ruhe, Einigkeit und ohne öffentliche Debatten zu finden. Darüber hinaus liegt nun zwischen Festlegung meiner Nachfolge und tatsächlichem Präsidentenwechsel eine Übergangszeit, welche die Einarbeitung meines Amtsnachfolgers erleichtern wird. Dafür danke ich allen Beteiligten sehr.“

Prof. Dr. iur. Volker Epping erklärte: „Ich freue mich sehr über das mir von den universitären Gremien entgegengebrachte große Vertrauen. Die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität steht vor großen Herausforderungen, die es gilt, gemeinsam mit allen ihren Mitgliedern zu bewältigen. Mir ist wichtig, dass wir unsere Stärken weiter entwickeln, um damit die Profilierung der Leibniz Universität voran bringen, aber gleichzeitig bestmöglich alle, die hier studieren und arbeiten, integrieren. Die Leibniz Universität muss das Image gewinnen, die Universität zu sein, an der man gerne studieren würde, an der man aktuell gerne studiert, an der man früher einmal gern studiert hat und an der man gerne arbeitet.“

Mit dem 54-jährigen Epping stellt die Leibniz Universität einen renommierten Juristen an die Spitze. Volker Epping promovierte 1992 an der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum und habilitierte sich 1996 ebendort. Seit Dezember 2001 ist er Universitätsprofessor für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht an der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover. Zuvor hatte er eine Universitätsprofessur für Öffentliches Recht an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster inne. Von 2004 bis 2007 und 2008 bis 2009 war er Dekan der Juristischen Fakultät, von 2009 bis 2011 Mitglied des Senates der Leibniz Universität Hannover und des Senates der Niedersächsischen Technischen Hochschule (NTH).

Ausführliche Vita von Prof. Dr. Volker Epping: www.jura.uni-hannover.de/epping_lehrstuhlinhaber.html

JobPortal
Schritt: 1/3

Bewerbungsunterlagen

Ihr nächster Schritt ist richtig wichtig. Mit überzeugenden Bewerbungsunterlagen machen Sie über ZUKUNFTINC. beste Werbung in eigener Sache. Laden Sie jetzt ein Anschreiben, Ihre Lebenslauf und Ihre Zeugnisse hoch. Dann kommt Ihr Traumjob in Reichweite.

Was macht mich aus:

Wir möchten wissen, wer Sie sind. Gefragt sind Ihre Interessen, Vorlieben, Stärken und Schwächen. Es macht Spaß und ist ganz leicht, den ZUKUNFTINC.-Unternehmen etwas über Ihre Persönlichkeit zu verraten.

1/4: Persönlichkeit
Anstoß vs. Entscheidung
Produktion vs. Entwurf
Selbstvertrauen vs. Besorgtheit
Querdenker vs. Status-Quo-Denker
2/4: Persönlichkeit
Lernbereitschaft vs. Besserwisser
Gelassenheit vs. Schlagfertig
Gruppenverbundenheit vs. Eigenständigkeit
Flexibilität vs. Pflichtbewusstsein
3/4: Persönlichkeit
Emotional vs. Rational
Spontan vs. Entschlossen
Sicher vs. Offen
Spontan vs. Systematisch
4/4: Persönlichkeit
Subjektiv vs. Objektiv
Phantasievoll vs. Realistisch
Ruhig vs. Gesprächig
Nachdenklich vs. Aufgeschlossen
Schritt: 2/3

Bewerben bei:

Schritt: 3/3

Angaben zur Person

Kontaktdaten:
Adresse: