CEBIT 2015: Mittelstand Digital

12. März 2015

Wolfgang Isermann über virtuelle Kommunikation

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) stärken die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Hilfestellung beim Einsatz von IKT, bei der Usability von Unternehmenssoftware und bei Standardisierungen bekommt der deutsche Mittelstand und das Handwerk vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Der Förderschwerpunkt heißt „Mittelstand-Digital – IKT-Anwendungen in der Wirtschaft“.

ZUKUNFTINC.-Mitglied Sennheiser electronic gehört zu den Mittelstandsunternehmen, für die der Einsatz moderner IKT zum internationalen Geschäftsalltag gehört.

Wolfgang Isermann, Director People Development and Change, Sennheiser electronic, spricht auf dem CeBIT-Podium Mittelstand-Digital über die Implementierung Virtueller Zusammenarbeit.

  • CeBIT-Forum Mittelstand-Digital, Halle 9, Stand E24
  • Mittwoch, 18. März 2015
  • 10:00–12:00 Key Session „Mobile Arbeit und Virtuelle Kooperation“

Interessierte, die Mittelstand-Digital auf der CeBIT besuchen möchten und Eintrittskarten benötigen, können sich über den eBusiness-Lotsen Hannover anmelden:

eBusiness-Lotsen, Experten und Expertinnen aus den BMWi-Projekten sowie ausgewählte Unternehmerinnen und Unternehmer werden auf der CeBIT 2015 ihre Konzepte und Erfahrungen zur Digitalisierung präsentieren. Dies geschieht in Einzelgesprächen, Vortragsreihen, Live-Demonstrationen, geführten Rundgängen und durch Erfahrungsaustausch in Workshops.

Moderation: Prof. Dr. Peter von Mitschke-Collande, Leibniz Universität Hannover (eBusiness-Lotse Hannover)

Mobile Endgeräte sicher im Fertigungsumfeld – MyCapp eine Utopie? Matthias Kirchhoff, digitronic computersysteme GmbH Chemnitz

Mobile Endgeräte im produktiven Einsatz Dr. David Jentsch, TU Chemnitz (eBusiness-Lotse Chemnitz)

Implementierung Virtueller Zusammenarbeit Wolfgang Isermann, Sennheiser electronic GmbH & Co. KG

eLeadership – Führung in Virtuellen Kontexten Prof. Dr. Rainer Zeichhardt, Business School Berlin (eBusiness-Lotse Potsdam

JobPortal
Schritt: 1/3

Bewerbungsunterlagen

Ihr nächster Schritt ist richtig wichtig. Mit überzeugenden Bewerbungsunterlagen machen Sie über ZUKUNFTINC. beste Werbung in eigener Sache. Laden Sie jetzt ein Anschreiben, Ihre Lebenslauf und Ihre Zeugnisse hoch. Dann kommt Ihr Traumjob in Reichweite.

Was macht mich aus:

Wir möchten wissen, wer Sie sind. Gefragt sind Ihre Interessen, Vorlieben, Stärken und Schwächen. Es macht Spaß und ist ganz leicht, den ZUKUNFTINC.-Unternehmen etwas über Ihre Persönlichkeit zu verraten.

1/4: Persönlichkeit
Anstoß vs. Entscheidung
Produktion vs. Entwurf
Selbstvertrauen vs. Besorgtheit
Querdenker vs. Status-Quo-Denker
2/4: Persönlichkeit
Lernbereitschaft vs. Besserwisser
Gelassenheit vs. Schlagfertig
Gruppenverbundenheit vs. Eigenständigkeit
Flexibilität vs. Pflichtbewusstsein
3/4: Persönlichkeit
Emotional vs. Rational
Spontan vs. Entschlossen
Sicher vs. Offen
Spontan vs. Systematisch
4/4: Persönlichkeit
Subjektiv vs. Objektiv
Phantasievoll vs. Realistisch
Ruhig vs. Gesprächig
Nachdenklich vs. Aufgeschlossen
Schritt: 2/3

Bewerben bei:

Schritt: 3/3

Angaben zur Person

Kontaktdaten:
Adresse: