CeBIT LOFT: Raubsaurier und Cyborgs

16. Februar 2016

Sind Fingernagel-Chips Dangerous Things?

Kein anderes Großereignis Hannovers hat sich so stark verändert wie die CeBIT. "Alles gut wie es ist", betonen die Macher, "ohne Spirit" trauern manche Kritiker. Genug gemosert, denn das LOFT zeigt was die CeBIT zur CeBIT macht: Fantasie, Faszination, Furcht + ein bisschen "Ops, was geht?".

ZUKUNFTINC. Tech-Talk zum Mitreden

Dinosaurier, Roboter und Cyborgs

Im LOFT werden 70 Mio. Jahre alte Saurier lebendig, Hologramme verzaubern das menschliche Auge und Cyborgs entführen Messebesucher in eine Welt, in der Mischwesen aus Mensch und Maschine die nötige Portion aus Faszination & digitalem Grusel hinterlassen. Hier gehts nicht nur um das Machbare neuester technologischer Errungenschaften, sondern vor allem um die Nutzungsmöglichkeiten im Alltag.

Virtual Reality

Virtual Reality Gaming und Entertainment sind überall zu sehen. Aber was kann die virtuelle Realität jenseits von Spielewelten? Können Unternehmen Virtual Reality implementieren, um mit Kunden zu kommunizieren? Fragen, auf die Messebesucher im  LOFT Antworten sehen. Von der Sneak Preview des Soulpix Spiels EDEN, bis zur Adaption als virtuelle Realität des Kurzfilms „Design in Experiences“ von Hary Seiler.

LOFT - Adresse

Das CeBIT LOFT befindet sich im Global Conference Bereich und ist im Gegensatz zur Global Conference für alle Messebesucher kostenlos zugängig.

Augmented Reality

Tristan der Raubsaurier ist eines der weltweit am besten erhaltenen Exemplare. Der mehrere hundert Kilo schwere Schädel ist sehr gut erhalten. Ausgestellt sind Skelett und Schädel im Naturkundemuseum Berlin. Im LOFT wird der Schädel samt 12 Zentimeter langer Zähne zu sehen sein. Tristan wird per Daten nachgebaut und per Augmented Reality durch die Gänge des LOFTs und der CeBIT Global Conferences laufen. Wie vor rund 70 Millionen Jahren - mit Haut und Haaren.

Cyborgs

Was ist Biohacking und warum "Dangerous Things"? Cyborgs sind Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine: eine Mensch-Maschine. In der Bio-Technologie wird dabei der menschliche Körper mit technischen Elementen verbunden, zum Beispiel ein reiskorngroßes Chip-Implantat zwischen Zeigefinger und Daumen. Zu Gast im LOFT sind die Cyborgs Amal Graafstra , Gründer von Dangerous Things und Dr. Patrick Kramer, Gründer von digiwell. Cyborgs bezahlen mit ihren Händen ohne Pin und Geldkarte ihren Einkauf. Das glauben Sie nicht? Im LOFT soll es LIFE-OPs geben.

 

VON Stefanie Gaffron

JobPortal
Schritt: 1/3

Bewerbungsunterlagen

Ihr nächster Schritt ist richtig wichtig. Mit überzeugenden Bewerbungsunterlagen machen Sie über ZUKUNFTINC. beste Werbung in eigener Sache. Laden Sie jetzt ein Anschreiben, Ihre Lebenslauf und Ihre Zeugnisse hoch. Dann kommt Ihr Traumjob in Reichweite.

Was macht mich aus:

Wir möchten wissen, wer Sie sind. Gefragt sind Ihre Interessen, Vorlieben, Stärken und Schwächen. Es macht Spaß und ist ganz leicht, den ZUKUNFTINC.-Unternehmen etwas über Ihre Persönlichkeit zu verraten.

1/4: Persönlichkeit
Anstoß vs. Entscheidung
Produktion vs. Entwurf
Selbstvertrauen vs. Besorgtheit
Querdenker vs. Status-Quo-Denker
2/4: Persönlichkeit
Lernbereitschaft vs. Besserwisser
Gelassenheit vs. Schlagfertig
Gruppenverbundenheit vs. Eigenständigkeit
Flexibilität vs. Pflichtbewusstsein
3/4: Persönlichkeit
Emotional vs. Rational
Spontan vs. Entschlossen
Sicher vs. Offen
Spontan vs. Systematisch
4/4: Persönlichkeit
Subjektiv vs. Objektiv
Phantasievoll vs. Realistisch
Ruhig vs. Gesprächig
Nachdenklich vs. Aufgeschlossen
Schritt: 2/3

Bewerben bei:

Schritt: 3/3

Angaben zur Person

Kontaktdaten:
Adresse: